Neuigkeiten
07.06.2017, 08:45 Uhr | Nando Strüfing
Wichtige Eindrücke für die weitere politische Arbeit gesammelt
Arbeitsbesuch der CDU-Landtagsfraktion mit Sebastian Steineke MdB bei der MHB und den Ruppiner Kliniken

Heute besuchte eine Delegation der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg gemeinsam mit dem Neuruppiner Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane und die Ruppiner Kliniken. Die Fachpolitiker Roswitha Schier (sozialpol. Sprecherin), Prof. Dr. Michael Schierack (Sprecher für Wissenschaft und Forschung) und Raik Nowka (gesundheitspol. Sprecher) wollten sich ein Bild der noch jungen Hochschule und den Kliniken machen und in Gesprächen mit der Leitung sowie mit Studierenden mehr über die Einrichtungen erfahren. 
Sebastian Steineke (4.v.r.), MHB-Dekan Prof. Dr. Edmund Neugebauer (4.v.l.), MHB-Geschäftsführer Martin Pangritz (l.), Roswitha Schier MdL (2.v.l.), Raik Nowka MdL (3.v.l.), Prof. Dr. Michael Schierack MdL (5.v.l.) und Studierende der MHB
Los ging es mit einem Arbeitsgespräch mit Dekan Prof. Dr. Edmund Neugebauer und Geschäftsführer Martin Pangritz. Im Anschluss erfuhren die Politiker von den Studierenden mehr über das praktische Studium in Neuruppin. Mit Dr. Gunnar Pietzner (Geschäftsführer), René Kelling (Pflegedirektor) und Gabriele Möstchen (Bereichsleitung) ging der Arbeitsbesuch mit einer Besichtigung des 2014 eröffneten Haus M der Ruppiner Kliniken weiter, bevor zum Abschluss die Schule für Gesundheitsberufe in Gildenhall auf dem Plan stand. Die vielen Eindrücke des heutigen Tages nehmen die Abgeordneten nun mit für ihre weitere Arbeit in Potsdam. 
aktualisiert von Nando Strüfing, 12.06.2017, 15:23 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon