Diese Kitas fördern Sprache besonders

PRIGNITZ Die Region Prignitz profitiert von der zweiten Förderwelle des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“. Durch die neu bewilligten Mittel steigt die Zahl der teilnehmenden Kitas im Landkreis auf sieben. Das sind: Kita
Knirpsenland und Piccolino in Perleberg, das Haus der Kleinen Strolche (Awo), die Integrative Kita der Lebenshilfe und die Kita Kinderland in Wittenberge, Kita Gänseburg in Putlitz sowie die Integrationskita
Eichhörnchen in Meyenburg. Die Prignitzer Bundestagsabgeordneten
Sebastian Steineke (CDU) und Dagmar Ziegler (SPD) begrüßen diese Förderung. Schwerpunkte des Programms „Sprach-Kitas“ sind neben der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung die Förderung einer inklusiven Pädagogik und der Zusammenarbeit mit Familien. Es richtet sich an Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen
Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden. hata

 

Nach oben