Steineke über WhatsApp erreichbar

Havelland. Der CDU-Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten
Brandenburgs, Sebastian Steineke, möchte den Bürgerinnen und Bürgern aus seinem Wahlkreis eine neue Möglichkeit der Kontaktaufnahme bieten – via Handy-Nachrichtendienst „WhatsApp“. Auf der Internetseite von Steineke kann man die Teilnahmebedingungen dafür nachlesen. Man kann sich über WhatsApp einfach an- und auch wieder von dem Service abmelden. Die Absender werden natürlich vertraulich behandelt. Der Dienst ist für Interessierte kostenlos nutzbar.
Info Mehr Infos gibt es im Internet hier: www.sebastian-steineke.de.

 

Nach oben