NACH NIEDERLAGE BEI BUNDESTAGSWAHL

Sebastian Steineke will politisch aktiv bleiben und setzt auf einen Neuanfang

07.01.2022

Nach acht Jahren ist für Sebastian Steineke Schluss mit Bundestag. Er verfehlte den Wiedereinzug. Die Niederlage schmerzt, aber er schaut nach vorne.

 

Prignitz/Neuruppin | Sebastian Steineke ist weder Mitglied im CDU-Kreisverband noch ist die Prignitz länger sein Wahlkreis. Nach acht Jahren Mitgliedschaft im Bundestag, hat der 48-Jährige bei der Wahl im September eine Niederlage einstecken müssen. Dennoch kam er gestern nach Karstädt und nahm am Prignitzer Parteitag der CDU teil. Wir sprachen mit ihm über die Wahlschlappe, seine neuen beruflichen Ziele und über politische Ambitionen. Das ganze Interview könnt ihr hier beim Prignitzer lesen.
– Quelle: https://www.svz.de/34342302 ©2022

 
aktualisiert von Nando Strfing, 07.01.2022, 11:03 Uhr