Projekt aus Möthlow gewinnt bei Ideenwettbewerb

09.11.2020 | Nando Strüfing

Der Bundestagsabgeordnete für das nördliche Havelland, Sebastian Steineke, freut sich über die Auszeichnung des Projekts Projekts "deutsch-deutscher Freundschaftsturm" des DWAI e.V. aus Möthlow im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Machen!2020“, den der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, in diesem Jahr wieder ausrief. „Es ist toll, dass wir auch Preisträger aus unserer Region haben. Wenn man bedenkt, dass sich die Initiative gemeinsam mit etwa 50 weiteren Vereinen und Bewerbern unter 263 Einsendungen durchgesetzt hat und von einer Jury als Preisträger ausgewählt wurde, ist das eine sehr tolle Leistung in Möthlow, zu der ich herzlich gratuliere,“ so Steineke.
 
Der Wettbewerb „Machen 2020“ möchte ehrenamtliches Engagement in Ostdeutschland würdigen und unterstützen. Staatssekretär Marco Wanderwitz freute sich über die große Resonanz. „Die 263 Bewerbungen für drei Wettbewerbskategorien haben eindrucksvoll gezeigt, wie Menschen mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit Verantwortung übernehmen und die Welt vor Ort ein bisschen besser machen,“ so Wanderwitz.
 
Eine Preisverleihung als Präsensveranstaltung kann aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht wie geplant stattfinden.  Die Urkunden werden daher postalisch zugestellt.

 
aktualisiert von Nando Strüfing, 12.11.2020, 15:44 Uhr