Wittenberge erhält über 1 Million Euro vom Bund

Foto: Tobias Koch
Foto: Tobias Koch
Wittenberge kann sich freuen! Die Sanierung und Restaurierung der Freizeitanlage Friedensteich in Wittenberge wird vom Bund mit 1.017.000 € im Rahmen des Bundesprogramms "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat gefördert. Hierüber informiert der Bundestagsabgeordnete für die Prignitz, Sebastian Steineke, der sich nachdrücklich beim Bund für die Förderung eingesetzt hat.

„Die Stadt hatte mich im letzten Jahr darauf aufmerksam gemacht, dass sie den entsprechenden Antrag gestellt hat. Daraufhin habe ich in Berlin dafür geworben. Schön, dass es jetzt geklappt hat,“ so Steineke. Heute hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags die Mittel für Wittenberge beschlossen.

Die Elbe-Stadt hat im o.g. Bundesprogramm Projektanträge für die Sanierung und Restaurierung der Freizeitanlage am Friedensteich Wittenberge gestellt. Steineke: „Das Areal um den Friedensteich bietet gerade für junge Menschen, Familien und Sportler viele Möglichkeiten, naturnah Urlaub zu machen. Diese Möglichkeit ist gerade im ländlichen und berlinfernen Raum für den örtlichen Tourismus und die heimische Wirtschaft ein wichtiger Standortfaktor.“ 

 

Nach oben